Whatsapp Whatsapp
Telefon Zwischen

FUT Transplantation der follikulären Einheiten

Ein Haarstreifen von 20-25 cm Länge und 2-3 cm Breite wird mit Hilfe eines Skalpells von der hinteren Seite des Kopfes extrahiert. Die Haarfollikel, die transplantiert werden sollen, werden so erhalten, dass die Haarstreifen in sehr kleine Stücke geteilt werden.

Die Hautstelle, aus der der Haarstreifen entnommen worden ist, wird jeweils einzeln genäht und zugemacht. Die Nähte werden innerhalb von zwei Wochen entfernt. Auf der hinteren Seite des Kopfes bleibt eine Narbe. Dies ist eine dauerhafte Narbe und  kann bei kurzer Haarschnitt-Frisur von anderen Menschen bemerkt werden.

Nach der Operation können Beschwerden über Schlaflosigkeit auftauchen.

Darüber hinaus kann der Patient wegen dem 20 cm langen Schnitt und der Nähte im Nackenbereich jahrelang Unannehmlichkeiten empfinden.

Die Haarfollikel werden mit Hilfe eines Skalpells der Breite nach aus dem Spenderbereich entnommen; jeweils der Reihe nach Stück für Stück getrennt und für die Transplantation vorbereitet.

Nach der FUT; Haartransplantation mit Hilfe der FUE-Technik

In Fällen, in denen die FUT-Technik nicht erfolgreich oder nicht ausreichend geworden ist, kann für ein gewünschtes Aussehen die FUE-Technik angewendet werden. Die FUE-Technik:

Deckt die Narben,

Falls vorhanden; verbessert die Deformation am vorderen Haaransatz,

Vermehrt die Haardichte,

Verbessert im Allgemeinen die Haardichte,

Verspricht ein natürlicheres und zufriedenstellendes Aussehen.

Mit der FUE-Technik kann jederlei von Narben, Verbrennungen und Schnitte abgedeckt werden.

Was als wichtig zählt, ist, dass man von den Haarwurzeln in ausreichender Menge verfügen kann.

Um erfolgreiche Ergebnisse der Haartransplantation zu erreichen, ist die FUE-Technik  eine sehr wichtige Methode. Es kann bei allen Menschen, die keine ernsthaften Krankheiten haben, angewendet werden.